So öffnet der Schlüsseldienst Türen

//So öffnet der Schlüsseldienst Türen

So öffnet der Schlüsseldienst Türen

Als erfahrener Schlüsseldienst in Lübeck und Umgebung möchten wir unser Wissen mit Ihnen teilen. In diesem Artikel geht es darum, wie ein Schlüsseldienst eine Tür professionell und möglichst beschädigungsfrei öffnet.

Sind wir einmal ehrlich, die wenigsten wissen, über was für Schlösser ihre Türen verfügen. Beim Einzug in ein neues Objekt werden im besten Fall alle Schlösser ausgewechselt. Sollte dies nicht möglich sein, sollte man zumindest für Außentüren und gegebenenfalls Fenster darüber nachdenken. Immerhin kann man nie sicher sein, dass es nicht irgendwo bei irgendjemanden eine weitere Schlüsselkopie gibt, die nicht beim Auszug übergeben wurde.

Beim Kauf neuer Schlösser für Türen und Fenster sollte man immer den Sicherheitsaspekt im Hinterkopf behalten und nicht gleich zum ersten Sonderangebot greifen. Denken Sie immer daran, was Sie alles schützen möchten und was im Falle eines Einbruches alles verloren gehen könnte.

Die Sicherheitstechnik der Schlösser und Schließsysteme wird ständig weiter entwickelt und immer ausgefeilter. Die Mechanismen der Schlösser werden immer aufwendiger und die Möglichkeiten ein Schloss zu knacken immer schwieriger. Ohne den passenden Schlüssel kommt man in vielen Fällen von Aussperren nur durch die Hilfe eines Schlüsseldienstes wieder in das Gebäude. Ob die Tür oder das Schloss beim Aufsperren beschädigt werden müssen, hängt von der Art des Schlosses ab. Sicherheitsschlösser beispielsweise lassen sich ohne den passenden Schlüssel nur schwer öffnen. Das Schloss einfach aufzubohren und hinterher ein neues einzusetzen, ist in einigen Fällen die effektivste Methode. Abhängig davon, welche Methode zum Öffnen angewandt wird, ist auch die Situation. Handelt es sich um einen Notfall (Brandgefahr oder Erste Hilfe), ist Zeit natürlich entscheidend. In solchen Fällen ist es egal, ob bei der Öffnung Schäden entstehen.

So wie sich die Schließtechnik stetig weiterentwickelt, muss es auch der Schlüsseldienst tun. Schlüsseldienste müssen immer am Ball bleiben und sich stetig über Neuerungen am Markt informieren. Neue Sicherheitssysteme und Schließtechniken erfordern neue Maßnahmen – sei es beim Einbau aber auch beim Aufsperren. Wo früher bei einfachen Schlössern noch eine Plastikkarte oder ein Dietrich genügt haben, müssen heute spezielle Geräte eingesetzt werden.

Öffnungsmethoden für Schlösser

Allgemein bezeichnet man das Öffnen von Türen mittels Geräten als Lockpicking (eng. Lock steht für Schloss, to pick heißt stochern). Zugegeben ein etwas plumper Ausdruckt, aber er beschreibt die Methoden im Wesentlichen.

Ein Schloss besteht aus mehreren unterschiedlichen Teilen. Hat man sich ausgesperrt und der Schlüsseldienst versucht das Schloss zu öffnen, dann konzentriert er sich auf das schwächste Glied. Auf diese Weise versucht er das Schloss möglichst nicht zu beschädigen. Je nach Aufbau und Sicherheitsgrad des Schlosses wird dann unterschiedliches Werkzeug eingesetzt. Je komplizierter der Aufbau, desto spezieller das Gerät zur Öffnung. Gerade in den Zeiten des elektronischen Türschlosses bedarf es hier spezieller Öffnungsmethoden durch den Schlüsseldienst.

Allgemein kann man die Arten von Türöffnungstechniken in zwei Lager klassifizieren. Auf der einen Seite hat man die klassische Methode mit den Unterarten Raken, Harken und Setzen. Auf der anderen Seite befindet sich die Perkussionsmethode. Die klassischen Methoden haben gemein, dass man dabei speziell geformte Werkzeuge benutzt, mit denen man die sich im Schloss befindlichen Stifte herunterdrückt. Der Schließzylinder kann anschließend gedreht werden, sodass das Schloss geöffnet ist.

  • Beim sogenannten Setzen werden die Stifte einzeln heruntergedrückt
  • Beim Harken (Raken), eine Unterform des Setzens, wird lediglich über die Stifte gestrichen

Bei beiden Methoden ist sehr viel Geschick gefordert und auch ein wenig Glück. In manchen Fällen kann man ein Schloss auch mit einer Kombination aus Setzen und Harken öffnen. Je länger der Schlüsseldienst bereits tätig ist, desto mehr Erfahrung besitzt er auf diesem Gebiet. Jahrelange Erfahrung zahlt sich hier genauso aus, wie in anderen Branchen. Wenn Sie also die Möglichkeit haben einen erfahrenen Schlüsseldienst zu engagieren, nutzen Sie die Gelegenheit.

Beim Harken, bzw. engl. Raken, wird das Werkzeug zum Picken so lange in beide Richtungen geschoben, bis die Stifte durch die entstehende Vibration in der gewünschten Position stehen.

Findet der Schlüsseldienst bei der gewünschten Öffnung ein Stiftschloss vor, so ist die Perkussionsmethode sehr beliebt. Bei diesem Vorgehen wird ein manueller Impuls von einem Teil des Schlosses an den nächsten Teil weitergegeben. Die Kernstifte bewegen sich so lange, bis sie sich in freier Schwebe befinden. Nun hat der Schlüsseldienst einen kurzen Moment Zeit um das Schloss zu entriegeln.

Welche Methode in einem Notfall bei Ihnen vor Ort eingesetzt werden muss, erfahren Sie vom anwesenden Schlüsseldienst. Sollten Sie weitere Fragen zum Thema Sicherheitstechnik und Schließsysteme haben, kontaktieren Sie einen Schlüsseldienst Ihres Vertrauens.

By | 2016-08-25T09:24:29+00:00 August 8th, 2016|HIS-Tipps|Kommentare deaktiviert für So öffnet der Schlüsseldienst Türen

About the Author: